© 2017 by Kalasri

Freie Strasse 3, 4001 Basel

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon

Fotos: Ismael Lorenzo

FEEDBACK

"The final act of the Himalaya Dance Theatre was about and in honor of Tillana, God of the (sacred) Dance. Once more the complete Kalasri Dance Ensemble entered the stage and presented a colourful, fulminant sparkling last dance.
A truly worthy happy End of a marvellous evening with wonderful Performers, both Dancers as well as Musicians. Thank You All and the Gods for reviving and enriching my life with your great Art !"

 
Jeanine Wallace, free correspondent
"Die Vorstellung mit den farbenfrohen Kostümen, der Live Musik und dem für mich beinahe verzaubernden Tanz war einzigartig, Gratulation!"

Adrian Morgenegg, Direktor des Theaters am Käfigturm, Bern
"Phenomenal excellent!! Very creative & wonderful performance!!"

Venkatesh Tulluri
(…) a breathtaking performance by an excellent ensemble and expert artists for the 40th anniversary of the best school of yoga and Indian dance I know!

Karin Erbacher, Marketing and Communications Manager, Madrid

Himalaya

Kalasri präsentiert
ein innovatives indisches Tanztheater
 
 

TRAILER

KÜNSTLER

Co-Choreographie Kathak
Musikalische Leitung Kathak
Tänzerin
BHARATHI VITTAL
ANJALI KESHAVA
Co-Choreographie
Projektleitung (Stv)
Tänzerin
SUMITRA KESHAVA
Co-Choreographie
Projektleitung
Tänzerin
D. KESHAVA

Künstlerische Leitung

Choreographie

Musikkomposition

Musikalische Leitung

Tänzer

S. Rukshan – Mridangam, S. Suthan – Gattam, Perkussion,

K. Pratheev – Gesang, Geige, K. Janarth – Veena (Besetzung 2016)

MUSIKER

Bharathi Vittal, Jasmin Fröhlicher, D. Keshava, Mandip Singh, 

Marina Weiss, Michèle Stöcklin

Madura Tharmaraja, Sumitra Keshava, Keya Karan, Anjali Keshava,

Kevin Madassery (Besetzung 2016)

TANZENSEMBLE

Wo Shiva Jahrtausende in Meditation versunken war

Wo Liebesgott Manmatha verbrannt und die Liebe unsichtbar wurde

Wo Göttin Ganga vom Himmel auf die Erde strömte

Wo Götter und Dämonen um den Trank der Unsterblichkeit rangen

3000 km lang, 350 km breit, 40-50 Millionen Jahre alt, über 8000 Meter hoch

Der renommierte indische Choreograf D. Keshava führt mit seinem Kalasri Tanz- und Musikensemble in eine geheimnisvolle Welt, in der Realität und Mythologie verschmelzen. Was zieht Menschen in diese Höhen? Weshalb wandern unzählige Pilger bis heute zum heiligen Fluss Ganges, der dem Himalaya Gebirge entspringt? Wie leben Mensch und Tier in dieser atemberaubenden, auch gefährlichen und gefährdeten Natur? Unter der choreografischen Mitarbeit von Anjali und  Sumitra Keshava verknüpft der Choreograf die Tanzstile Bharatanatyam, Kathak, zeitgenössischer indischer Tanz und Elemente des Yoga. Die TänzerInnen und Musiker eröffnen mit Himalaya eine mystische Tanz- und Klangwelt.

DAS TANZTHEATER HIMALAYA

 
 

KONTAKT

Freie Strasse 3, 4001 Basel

Tel. 061 301 02 31

info@kalasri.com

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
 
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now